Body Mass Index (BMI)

Der BMI (Body Mass Index) ist eine Masszahl für die Beurteilung des Körpergewichtes. Er wird berechnet aus dem Gewicht dividiert durch die Körpergrösse in Meter im Quadrat. Die Bewertung gilt hier nicht für Personen unter 18 Jahren. Die Formel ist nur eine Faustregel, weil der Muskel- oder Fettanteil und der Knochenbau nicht einberechnet sind. Die Bewertung erfolgt nach WHO-Norm.

The BMI (Body Mass Index) is a measure for evaluating a person’s body weight. It is calculated by dividing the weight by the square of the height in meter. The evaluation is not applicable to persons under 18 years of age. The formula is only a rule of thumb, because the percentage of muscles and fat as well as the bone structure are not taken into account.

BMI

Starkes Untergewicht

Mittleres Untergewicht

Leichtes Untergewicht

Normalgewicht

Leichtes Übergewicht

Übergewicht

Adipositas Grad I

Adipositas Grad II

Adipositas Grad III

Sie sind stark untergewichtig. Ärztliche Betreuung ist notwendig.

Sie sind untergewichtig und sollten zunehmen.

Ihr Gewicht ist eher tief, Sie sollten nicht abnehmen.

Ihr Gewicht liegt im Normalbereich.

Ihr Gewicht ist zu hoch und sollte langfristig reduziert werden.

Ihr Gewicht ist zu hoch und sollte langfristig reduziert werden.

Sie sind übergewichtig und sollten dringend abnehmen.

Sie sind stark übergewichtig. Das kann negative Folgen für Ihre Gesundheit haben. Ärztliche Betreuung ist notwendig.

Bauchumfang und WHR

Die Fettzellen im Bauchbereich unterscheiden sich in Zusammensetzung und Aktivität stark von den Fettpolstern an Hüften, Oberschenkeln und Gesäss. Das innere Bauchfett verteilt sich entlang der inneren Organe und ist sehr stoffwechselaktiv. Es bildet Stoffe, die an diversen gesundheits-schädigenden Prozessen z.B. in Zusammenhang mit Herz-Kreislauf- oder Immunsystem-Problemen beteiligt sind.

Auf den Bauchumfang kommt es an!

Das äusserlich sichtbare Zeichen für inneres Bauchfett ist der Bauchumfang. Ist er grösser als

  • 88 Zentimeter bei Frauen
  • 102 Zentimeter bei Männern

besteht Grund zur Sorge. Das Risiko, an Herzinfarkt, Schlaganfall oder Diabetes zu erkranken, ist ab diesem Grenzwert stark erhöht. Wenn Ihnen Ihre Gesundheit am Herzen liegt, sollten Sie regelmässig Ihren Bauchumfang messen und ihn wenn nötig reduzieren.

A waist circumference of more than 88 centimeters (35 in) for women and 102 centimeters (40 in) for men is a cause for concern. The risk to suffer from a heart attack, a stroke or diabetes is considerably higher if this limit value is exceeded. If you cherish your health, you should measure you waist circumference on a regular basis und reduce it if necessary.

Waist-Hip Ratio (WHR)

Was ist der WHR?

mf

WHR

Ein erhöhtes Gesundheitsrisiko für Herz- und Kreislauferkrankungen besteht für Frauen ab einem WHR von 0,85, bei Männern ab einem WHR ab 1,0.

Energiebedarf

Der Energiebedarf, um das Gewicht zu halten, ist abhängig von Geschlecht, Körpergewicht, Alter und von der körperlichen Tätigkeit. Personen mit hohem Körpergewicht und solche mit einem hohen Muskelanteil verbrauchen mehr Energie. Im Alter sinkt der Energiebedarf.

The energy requirement is influenced by different factors. The most important ones are the basic metabolic rate (the energy needed to sustain the vital life functions of an organism), the physical activity level, gender, age and also the weight. Providing for a higher body mass requires more energy than providing for less mass (weight). If you are losing weight, you will constantly burn fewer calories. The demand for vitamins, mineral nutrients and micronutrients remains at a constant level.

leichtschwer

Hier können Sie Ihren WHR (Waist to hip ratio) oder auch T/H (Taille-Hüft-Verhältnis) berechnen. Der WHR ist ein Mass für die Fettverteilung am Körper.

Formel: Taillenumfang (cm) / Hüftumfang (cm) = WHR

Ein erhöhtes Gesundheitsrisiko für Herz- und Kreislauferkrankungen besteht für Frauen ab einem WHR von 0.85, bei Männern ab 1.0.

In diesem Zusammenhang spricht man auch häufig vom Apfel- und vom Birnentyp: